Immacolata Glosemeyer und Sabah Enversen / Fotos: SPD WOB

Wolfsburg (WB/SPD-Fraktion) - Die Einigung, dass Wolfsburger Geschäfte jetzt vier Sonntage öffnen dürfen, wird vom stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing-Gesellschaft (WMG), Sabah Enversen, begrüßt: „Die gesenkten Hürden für die Sonntagsöffnungen bewirken, dass Veranstaltungen mit Schaustellern und Wolfsburger Künstlern ein Anlass für eine Sonntagsöffnung sind. Damit schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Von der Pandemie besonders Betroffenen wird geholfen – unseren Schaustellern, Wolfsburger Künstlern und dem Wolfsburger Einzelhandel. Ich künde jetzt schon an: Dafür wird die WMG ein Konzept vorlegen“.

Wernigerode im Harz / Foto: wenigerode.de

Wolfsburg (WB/ADAC) - Beim Urlaub im ländlichen Raum von der An- bis zur Abreise ohne eigenes Auto komfortabel und nachhaltig mobil sein – das geht noch längst nicht überall, aber es geht in Wernigerode. Die „bunte Stadt am Harz“ hat sich in einer aktuellen ADAC Befragung zur nachhaltigen Mobilität gegen 19 andere Tourismusorte in ländlichen Gemeinden als Klassenbester durchgesetzt.

Jenny Vieweg (WOBCOM), Mathias Ebeling (Saturn), Jens Hofschröer (WMG), Otmar Böhmer (Kunstmuseum), Alexa von der Brelje (Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg), Dennis Weilmann (WMG) / Foto: WMG

Präsentation im Kunstmuseum und Ehrung der Erstplatzierten
Wolfsburg (WB/WMG) – Vom 03. bis 12. Juli veranstaltete die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die Scavenger Hunt 2020. An der digitalen Schnitzeljagd beteiligten sich in diesem Jahr über 650 Personen, die insgesamt 3.253 Lösungen über die App hochluden. Am Ende freuten sich die Teams „Colours of Wob“, „Evil unicorns“ und „Der Geräät“ über die Plätze eins bis drei.

Birgit Dybowski und Cristiana Rabassini dankten den beiden FÖJ - Absolventinnen Luise Lopatta und Lena Oehmke / Foto: Stadt Wolfsburg

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in der Naturerkundungsstation NEST Wolfsburg auch in diesem Jahr möglich
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Birgit Dybowski, Leiterin der NaturErkundungsSTation (NEST) Wolfsburg und Cristiana Rabassini, Projektleiterin der NEST dankten den beiden FÖJ - Absolventinnen für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Die Tätigkeiten, die die beiden Absolventinnen, Luise Lopatta und Lena Oehmke, in der NEST wahrnehmen konnten, haben sie in ihrem Planunge für ein Studium und eine Ausbildung bestärkt.

Foto: Roy Buri/Pixabay

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Eine 80 Jahre alte Rentnerin aus Wolfsburg wurde am Hansaplatz Opfer von Trickdieben, die die Seniorin nach Wechselgeld fragten und unterdessen unbemerkt 70 Euro Bargeld aus dem Portmonee stahlen. Da die Wolfsburgerin den Vorfall erst Tage später anzeigte, warnen die Ermittler nun vor dieser Masche.

Ralf Keffel, Gebietsleiter der REWE-Group, Michael Bösche (Spendenkoordinator) und Marktleiter Tim-Marlo Kaiser vom REWE-Markt Laagberg überreichen den symbolischen Scheck an Rüdiger Schingale und Angelika Jahns / Foto: privat

Wolfsburg-Laagberg  (WB/Angelika Jahns) - „Mit so einer hohen Summe haben wir nicht gerechnet,“ freut sich Rüdiger Schingale für den Wolfsburger Mittagstisch über 10.000 Euro von REWE. Ralf Keffel, Gebietsleiter der REWE-Group, überraschte zusammen mit Michael Bösche (Spendenkoordinator) und dem Marktleiter Tim-Marlo Kaiser vom REWE-Markt Laagberg, die Vertreter des CARITAS-Mittagstischs und Angelika Jahns als Schirmherrin der Wolfsburger Spendenaktionen von REWE.

Shopping / Foto: Andi Graf auf Pixabay

Hannover (WB/Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) - Vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie für den Einzelhandel hat heute der zweite Runde Tisch „Sonntagsöffnungen“ als digitale Konferenz stattgefunden. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann, Sozialstaatssekretär Heiger Scholz sowie die Vertreter von IHK Niedersachsen (IHKN), Handelsverband Niedersachsen-Bremen, Gewerkschaften, Kirchen, Kommunalen Spitzenverbänden und den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) konnten sich hierbei darauf einigen, dass verkaufsoffene Sonntage ein Instrument gegen die Krise des Einzelhandels sein können.

Glasfaserkabel / Foto:Michael Schwarzenberger/Pixabay

Hannover (WB/Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung) - Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium fördert den Breitbandausbau im Kreis Helmstedt mit rund 5,7 Millionen Euro. Im Namen von Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat Digitalisierungsstaatssekretär Stefan Muhle heute den entsprechenden Förderbescheid übergeben.

Weitere Beiträge ...