Binary / Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Virtuelle Auftaktveranstaltung des IHKLW-Netzwerks Digitalisierung
Wolfsburg (WB/IHKWL) - Wie Software-Roboter dabei helfen, Prozesse zu optimieren und Ressourcen zu sparen, darum geht es bei der digitalen Auftaktveranstaltung des neuen Netzwerks Digitalisierung der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW): Am Donnerstag, 10. Dezember, 14 bis 16 Uhr, stellen Milad Safar, Managing Partner der Weissenberg Group, und Jörn Milkereit, Bereichsleiter Abrechnung, Service und Informationsmanagement beim Wolfsburger Energieversorger LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz), wie das Potenzial der Robotic Process Automation (RPA) in Unternehmen effektiv eingesetzt und genutzt werden kann.

Foto: Frantisek Krejci auf Pixabay

Eine Bürger*innenbefragung im städtischen Obdachlosenasyl (1968)
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Mag die Bundesrepublik Ende der 1960er Jahre auch längst in der "nivellierten Mittelstandsgesellschaft" (Helmut Schelsky) angekommen gewesen sein, bedeutete dies mitnichten ein Ende von Armut und sozialer Ungleichheit. Dies galt auch in der "Wirtschaftswunderstadt" Wolfsburg, die 1958 ein Obdachlosenasyl für – wie es in einer anderen Akte heißt – "sozial Schwache" und Arbeitslose in der Borsigstraße im Gewerbegebiet Ost hatte errichten lassen.

Anita Placenti-Grau (Leiterin des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation-IZS), Erster Stadtrat und Kulturdezernent Dennis Weilmann, Dora Balistreri (Kulturbüro der italienische Konsularagentur), / Foto: Lars Landmann

Gabionenwand in den Allerwiesen neu gestaltet – Informationen über QR-Code aufrufbar
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Feierlich begeht die Stadt Wolfsburg am 20. Dezember das 65. Jubiläum der "Vereinbarung über die Anwerbung und Vermittlung von italienischen Arbeitskräften nach der Bundesrepublik Deutschland" aus dem Jahr 1955. Tausende Italiener*innen waren in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts dem Ruf des Volkswagenwerkes gefolgt und versuchten ihr Glück weit im niedersächsischen Nordosten zu finden. Viele verließen die Stadt am Mittellandkanal nach Ablauf ihres Arbeitsvertrages wieder gen Süden.

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Der nächste Ausschuss für Stadtentwicklung, Stadtmarketing und strategische Planung findet am Dienstag, 08. Dezember, um 16 Uhr im CongressPark Wolfsburg – Spiegelsaal, Heinrich-Heine-Straße, statt. Die Sitzung beginnt mit einer Einwohnerfragestunde.

Wallboxen erfeuen sich immer größerer Beliebtheit und werden derzeit vom Bund gefördert / Foto: Auto Plus

Wolfsburg (WB/Auto Plus) - Damit der Umstieg auf die Elektromobilität funktioniert, braucht Deutschland ausreichend Ladepunkte für Elektrofahrzeuge. Aus diesem Grund fördert der Bund über die Förderbank KfW private Ladepunkte mit einem pauschalen Betrag von 900 Euro. Dies hat mit Beginn der Förderung am 24.11.2020 dazu geführt, dass das OnlinePortal der KfW permanent überlastet ist.

Eine Gemeinschaftsaktion, mit der wir Menschen eine Freude machen können ... / Foto: Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen

Adventspäckchen-Aktion: Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, Rotary Club Wolfsburg, Lions Clubs Wolfsburg-Vorsfelde, IG Metall und Bäckerei Cadera
Wolfsburg (WB/Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen) - 450 Überraschungspäckchen für die Adventszeit hat gestern der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen gepackt. An einem besonderen Ort, in der Backstube der Wolfsburger Firma Cadera. Mitgepackt haben auch die Sponsor*innen des Projektes der Kirchenkreissozialarbeit: Yesim Ünlü und Christian Matzedda von der IG Metall Wolfsburg und Peter Deike vom Lions Club Wolfsburg-Vorsfelde. Unterstützt wird das Projekt auch vom Rotary Club Wolfsburg.

Foto: resch

Klares Votum für die Machbarkeitsstudie
Wolfsburg (WB/WMG) – Der Wirtschaftsraum rund um die Oberzentren Wolfsburg und Braunschweig wurde in der jüngsten Vergangenheit zunehmend interkommunal gedacht und entwickelt. Besonders regionalbedeutsame Gewerbestandorte gilt es verstärkt über Stand und Landkreisgrenzen hinaus zu denken, um die verschiedenen
kraftvollen Potenziale für den Wirtschaftsraum nutzen zu können. Ein aktuelles Projekt sieht hierbei die konkrete Prüfung und Entwicklung eines interkommunalen Gewerbegebietes am Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter am Elm (A2/A39) vor.

Mitte 2022 soll das BERLINERHAUS fertiggestellt sein / Bild: © ABG

Wolfsburg (WB/Haussmann Pfaff Kommunikation) – Die Joint-Venture-Partner ABG Real Estate Group und Hecker haben jetzt den Immobilieninvestor und Betreiber Premier Inn langfristig als Mieter für das Hotel in ihrem Landmark-Ensemble „BERLINERHAUS“ in Wolfsburg gewonnen. Die ursprünglich vorgesehene Gruppe Centro/NinetyNine übergab die Betreiberrolle im Rahmen der bereits bekanntgegeben Transaktion dem kapitalstarken britischen Konzern Whitbread PLC. Whitbread PLC ist Eigentümer zahlreicher Hotels und Marktführer in England. Premier Inn wird ein Premium Economy Hotel betreiben und hat dazu die rund 9.500qm Hotelflächen angemietet.

Weitere Beiträge ...