Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - 18 mit dem Coronavirus infizierte Menschen sind in Wolfsburg bislang gestorben (Stand: 30.03.2020). Im Vergleich zum Vortag sind drei Todesfälle hinzugekommen. Es handelt sich um eine 90-jährige Frau, einen 87-jährigen Mann (beide aus dem Hanns-Lilje-Heim) und einen 85-jährigen Mann.

Foto: leo2014/Pixabay

14 Mitarbeiter/innen infiziert
Sicherheitsvorkehrungen eingeleitet
Krankenhaus nimmt vorerst keine Patienten auf, keine Besuche möglich
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Nach der dramatischen Entwicklung am Freitag und Samstag im Hanns-Lilje-Heim in Wolfsburg hat die Stadt am Sonntag die nächste ernste Nachricht erreicht. Beschäftigte des Klinikums Wolfsburg haben sich von sich aus gemeldet, weil sie entweder Kontakt zu einem positiv getesteten Menschen hatten oder selbst Symptome verspürten. Es wurde sofort ein Abstrich gemacht, der positiv war.

Ergänzungskrankenhaus wird im Wolfsburger Hotel Global Inn eingerichtet

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die baulichen Vorbereitungen für ein Ergänzungskrankenhaus im Wolfsburger Hotel Global Inn sind am heutigen Montag, 30. März, angelaufen. Das Hotel soll als stationäres Behandlungszentrum für leichte und mittel schwer erkrankte Corona-Patienten zur Verfügung stehen, um das städtische Klinikum Wolfsburg zu entlasten. Die maximale Kapazität wird 210 Betten umfassen.

Foto: Ausschnitt Plakat Stadt Wolfsburg

Das Agenda 21 Forum „Biologische Vielfalt“ startet Wettbewerb
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Das Agenda 21-Forum "Erhaltung der biologischen Vielfalt startet heute mit Unterstützung der Stadt Wolfsburg einen Wettbewerb, bei dem natur- und insektenfreundliche Gärten, Vorgärten und Balkone in Wolfsburg gesucht werden. Jeder, egal ob mit Garten, Vorgarten, Balkon oder einem anderen Stück Land, ist eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Auch Schulen, Kitas oder Betriebe können mitmachen.

Foto über dts Nachrichtenagentur

Stadt erleichtert Steuerstundungen
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Mit Beschluss des Bundesministerium der Finanzen wurde die Möglichkeit geschaffen, zur Verbesserung der Liquidität Steuerzahlungen für unmittelbar von der Krise betroffene Unternehmen zinslos bis zum Jahresende zu stunden, Vorauszahlungen herabzusetzen sowie im Bereich der Vollstreckung Erleichterungen zu gewähren.

Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - In den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bisher waren die Luftsprünge noch nicht dabei, da sie ja erst im Juni stattfinden werden. Nun mehren sich aber die Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen, die für genau den genannten Zeitraum geplant sind. Angesichts der aktuellen Lage und der bestehenden Unsicherheit, wann die derzeitigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder aufgehoben werden, fehlt den verantwortlichen Planerinnen und Planern die Zeit, um das Großevent "Luftsprünge 2020" angemessen vorzubereiten.

Christuskirche / Foto: Frank Morgner

Online-Gottesdienst aus Wolfsburg: Großartige Solidarität in schweren Zeiten
Trotz geschlossener Kirchentüren und abgesagter Gottesdienste wurde am heutigen Sonntag in Wolfsburg Gottesdienst gefeiert – ohne Besuchende, stattdessen mit Kameras und Scheinwerferlicht. „Wir sind zurzeit vor allem mit unserer Menschlichkeit konfrontiert“, sagte Pastor Matthias Weindel in der Predigt des ersten online-Gottesdienstes. „Mein Leben ist endlich, und ich bin auf andere angewiesen.“

Foto: Tumisu/Pixabay

Wichtige Ergänzung zur Situation im Klinikum Wolfsburg
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Nach einer ersten intensiven Analyse der Situation des Klinikums Wolfsburg haben der Stab und das Klinikum Wolfsburg beschlossen:
Die Notaufnahme der Kinderklinik und der Kreißsaal bleiben in Betrieb und können weitere angelaufen werden. Es werden weitere Tests von Personal und Patienten vorgenommen. Ergebnisse werden Montagabend erwartet. Danach werden weitere Schritte entschieden.

Weitere Beiträge ...