Fotomontage - Passfoto mit Mantel Zakia M. 1994 / Foto über Polizeiinspektion Gifhorn

Fotomontage mit Bild des Opfers im Mantel
Gifhorn (WB/Polizeiinspektion Gifhorn-Moko Eickhorst II)
Die am 26. Dezember 1994 bei Eickhorst im Landkreis Gifhorn aufgefundene Frauenleiche konnte nach 25 Jahren zweifelsfrei identifiziert werden. Aufgrund der neuen Erkenntnisse ergaben sich neue Ermittlungsansätze und es wurde in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim die Mordkommission Eickhorst II mit den weiteren Ermittlungen beauftragt.

Heidi Fehrmann, SI Wolfsburg, Marie-Luise Kelting, Präsidentin SI Wolfsburg, Ute Kriegshammer, Astrid Böhnke-Maditsch, Heide Kruse, alle drei Frauen, Frauenhaus Wolfsburg. / Foto: SI Wolfsburg

Wolfsburger Soroptimistinnen  überreichen 5.200 Euro an lokale Einrichtungen in Wolfsburg und Gifhorn
Wolfsburg (WB/Soroptimist International - Wolfsburg)  – Symbolisch für MILA, MASCHA und die Frauenhäuser in Gifhorn und Wolfsburg, überbringt der weibliche Serviceclub eine Spendensumme von insgesamt 5.200 € an das Frauenhaus Wolfsburg.

Familie / Foto: Kevin Phillips/Pixabay

Auf einen Blick: Plakat erinnert an Trainieren des eigenen sprachförderlichen Verhaltens
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg) - Die Qualifikation der Kita-Fachkräfte im Bereich der alltagsintegrierten Sprachbildung und -förderung wird in Wolfsburg durch die Sprachbildungskoordination im Bildungshaus der Stadt Wolfsburg umgesetzt. Die aktuelle Lage erschwert derzeit auch die Umsetzung einiger Weiterbildungsangeboten in der Kita-Landschaft. Um Fachkräfte auch gerade jetzt an der Basis erreichen zu können, wurde eine Sammlung zum Trainieren der sprachförderlichen Fähigkeiten erstellt, die als DIN A3-Plakat fortan an den Türen und Wände der Einrichtungen die eigene Vorbildfunktion in Erinnerung ruft.

Wolfsburg-Vorsfelde: Öffentlichkeitsfahndung nach EC-Karten-Dieb / Foto einer Überwachungskamera über Polizei Wolfsburg

Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig genehmigte nun ein Ermittlungsrichter die öffentliche Fahndung nach einem mutmaßlichen EC-Karten-Dieb mit einem Bild aus einer Überwachungskamera einer Bankfiliale in Wolfsburg. Den Ermittlungen nach entwendete der unbekannte Täter am 9. März einer 81 Jahre alten Wolfsburgerin die Geldbörse.

(v.l.): Ulrich Sörgel (Volkswagen Immobilien), Michael Ernst (designer outlets Wolfsburg), Felix Walzog (Agentur Blome & Pillardy Event) und Claudia Kayser (Volksbank BraWo) / Foto: VWI

Wolfsburg (WB/VWI) - Volkswagen Immobilien, die Volksbank BraWo, die designer outlets Wolfsburg und die Agentur Blome & Pillardy Event veranstalten zwei besondere Filmabende in einer außergewöhnlichen Kulisse: Direkt auf den Baufeldern der Steimker Gärten können am Freitag 12. Juni und Samstag 13. Juni Kinofans der Region einen unterhaltsamen Kinoabend genießen. Die Veranstaltung ist pro Abend auf jeweils 200 Tickets limitiert.

Zählen laut Focus in ihren Fachbereichen zu den Top Medizinern 2020: Die Wolfsburger Chefärzte Prof. Dr. Nils Homann (re.) und Prof. Dr. Tomislav Stojanovic / Fotos: Thorsten Eckert

Zwei Chefärzte des Wolfsburger Klinikums zählen laut aktuellem Ärzte-Ranking des Magazins Focus Gesundheit (Ausgabe vom 2. Juni 2020) zu den deutschlandweit führenden Ärzten in ihren Fachbereichen.
Wolfsburg (WB/Klinikum) - Gleich zwei Siegel als Top Mediziner 2020 erhielt Gefäßchirurg Prof. Dr. Tomislav Stojanovic: einmal für den Fachbereich Gefäßchirurgie sowie für den Bereich Beingefäße/Periphere arterielle Verschlusskrankheit. Als Top-Mediziner 2020 ausgezeichnet ist auch Internist, Gastroenterologe und Krebsspezialist Prof. Dr. Nils Homann für die Behandlung von Tumoren des Verdauungstrakts.

Tuning / Foto: PIRO4D/Pixabay

70 Anzeigen aufgrund des Infektionsschutzgesetztes
Wolfsburg (WB/Polizei Wolfsburg) - Mit einer nächtlichen Kontrolle der örtlichen Tuning-Szene reagierte die Polizei Wolfsburg in der Nacht zum Pfingstmontag auf vermehrte Hinweise und Beschwerden von Bürgern über Lärmbelästigungen durch unnötiges Hin-und Herfahren im Allerpark. 16 Beamte überprüften auf Parkplätzen entlang der Straße In den Allerwiesen die Insassen von 38 Fahrzeugen und stellten dabei zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot zur Eindämmung der Corona- Pandemie fest.

Markenhochhaus in Wolfsburg / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/resch) - Eine never ending story - und das im schlechtesten Sinne der vorstellbar ist. Wie die Wirtschaftswoche und weitere Medien berichten, könnten Volkswagen in den USA abermals teure Konsequenzen aufgrund der früheren Abgasmanipulationen drohen. Fällt die Entscheidung eines Berufungsgerichts zu Ungunsten für den Autobauer aus, könnte das die Tür zu weiteren hohen Strafzahlungen aufstoßen.

Weitere Beiträge ...