Mikrogasturbine / Grafik: Ostfalia

Wolfsburg (WB/Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften) - Aufgrund von Covid-19 fallen die Präsenzlehrveranstaltungen an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften aus. Trotzdem tut sich etwas hinter den Labortüren – wie im Labor für Alternative Antriebe am Institut für Fahrzeugbau Wolfsburg, wo der Ingenieur Prof. Dr. Robin Vanhaelst an der Fakultät Fahrzeugtechnik an einer Mikrogasturbine als Range Extender forscht.

IAV, ein weltweit führender Engineering-Partner der Automobilindustrie, und die IG Metall haben sich in engagierten, konstruktiven Verhandlungen auf einen Pandemie- und Transformationstarifvertrag geeinigt. Der Abschluss schafft Handlungsfähigkeit für das Unternehmen und bietet den Beschäftigten zugleich Sicherheit und deutlich mehr Flexibilität.
Berlin/Hannover/Gifhorn - (WB/IG Metall und IAV) -„Das, was die IAV-Beschäftigten in der aktuellen Sondersituation am dringendsten benötigen, ist Sicherheit und ein Höchstmaß an Flexibilität“, zeigte sich IG Metall-Verhandlungsführer Johannes Katzan überzeugt.

Heike Standop, Teamleiterin der Berufsberatung / Foto: Agentur für Arbeit Helmstedt

Ab 04. Mai 2020 ist die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Wolfsburg mit einem telefonischen Sprechstundenangebot erreichbar.
Wolfsburg (WB/ Agentur für Arbeit Helmstedt) - Auch in Zeiten von Corona ist das Thema Ausbildung nicht weniger wichtig. Im Gegenteil spätestens nach der Krise ist die Fachkräftesicherung wieder von zentraler Bedeutung. Daher wollen die Berater*innen auch bei derzeit geschlossenen Häusern für die Jugendlichen und Eltern erreichbar sein. Mit einem telefonischen Sprechstundenangebot können so Fragen direkt und kurzfristig beantwortet werden.

Foto: Free-Photos/Pixabay

Wolfsburg / Ingolstadt (WB/Audi BKK) – Sprache ist die zentrale Form der menschlichen Kommunikation. Daher ist es umso wichtiger, dass Kinder mit Sprachschwierigkeiten gezielt dabei unterstützt werden, richtig sprechen zu lernen. Mit der Neolexon App bietet die Audi BKK ab sofort ein neues Therapiesystem für Kinder, die sich aufgrund einer phonetischen oder phonologischen Sprachstörung in logopädischer Behandlung befinden. Die App ergänzt die logopädische Präsenztherapie bei Kindern mit Artikulationsstörung um ein digitales und individuelles Training zu Hause.

Foto: StadtA WOB, HA 8718

Archivalie des Monats, Ausgabe 4/2020
Wolfsburg (WB/Stadt Wolfsburg/Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation -IZS) -  Ein tiefes Blau dominiert das schlicht und doch eindrucksstark gestaltete Werbeplakat. In der Mitte zieht sich sowohl von oben, stärker aber noch von unten ein Riss durch das Blau, das nur mehr am unteren Ende des oberen Drittels miteinander verbunden ist. Just auf dieser Höhe ist die Kernbotschaft des Plakats in Majuskeln platziert: "Wir gehören zusammen". Umgeben ist sie von einem –sich nach oben leicht verjüngenden –Ring, dem Symbol für die Unendlichkeit, Beständigkeit, Treue und vor allen Dingen Bindung. Ring, Riss und Schriftfarbe sind einheitlich weiß gesetzt, was die Wirkung des Blaus noch verstärkt.

Foto: Ingo Kramarek/pixabay.com

Hannover (WB/Polizeidirektion Hannover) - Ein 40 Jahre alter Mann ist heute, 28.04.2020, bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 7 schwer verletzt worden. Er ist mit seinem Sattelzug auf ein Stauende aufgefahren. In der Folge ist ein weiterer Lkw-Fahrer leicht verletzt worden. Derzeit ist die BAB 7 in Richtung Norden voll gesperrt - der Verkehr wird jedoch über das Autobahndreieck Hannover-Nord umgeleitet.

Veronika Koch MdL / Foto: privat

Eine Million Euro für das Praxislabor Digitaler Ackerbau im Kreis Helmstedt
Hannover (WB/Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) - Mit rund einer Million Euro fördert das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Digitalisierung des Ackerbaus in Niedersachsen. Das Geld wird in das neue PraxisLabor Digitaler Ackerbau der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK) investiert. Das PraxisLabor befindet sich auf der LWK-Versuchsstation in Schickelsheim (Kreis Helmstedt).

Foto: resch

Zahlungsdienstleister: Vorsicht bei Rückbuchungen
Wolfsburg (WB/Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V.)  – Der Internethandel boomt. Viele Kunden nutzen das „kontaktlose“ Einkaufen und bestellen Ware online. Bezahlt wird meist über Dienstleister wie PayPal, paydirekt oder Klarna. Für Kunden ist das bequem, da wenige Klicks ausreichen, um den Bezahlvorgang auszulösen. Zudem bieten die meisten Zahlungsdienstleister eigene Käuferschutzprogramme an.

Weitere Beiträge ...